Print Friendly, PDF & Email

STARKER ACHSELSCHWEIß – BOTOXTHERAPIE

 

Botox verwenden wir nicht nur in der Neurologie, für die Gesichtsfalten in der ästhetischen Chirurgie, sondern auch gegen den starken Schweiß im Bereich Achseln, Hände und Füße.

Unterschiedlich von dem operativen Verfahren gegen den starken Schmeiß in den Achselgruben, der lang anhaltend ist, Effekte des Botoxverfahrens dauern 3-4 Monate, nach der Behauptung des Herstellers. Nach unseren Erfahrungen dauert die Blockade des Schwitzens gewöhnlich 6 Monate!

Die Botoxinjektion wird mit schmalen Nädeln auf besonderer Art in die Haut oberflächlich eingeführt. Von der Art des Injizierens hängt der Effekt des Medikamenten sowie der Dauerzeit ab! Nicht jeder bewältigt die Technik des Botox-Injizierens in dem Bereich!

Das verfahren im Bereich Hände und Füße wird unter der lokalen Anästhesie durchgeführt, im Bereich Achseln ist auch ohne Anästhesie möglich.

Nebenwirkungen auf der Stelle des Injizierens sind nicht bekannt.

BOTOX fängt mit seinen Wirkungen nach einigen Tagen an und das sollte in Betracht nehmen.

Die Methode ist sehr elegant in dem Moment, wenn man eine kürzere Schweißblockade braucht!